© 2019 Verwegener & Trefflich

Einfach mal beobachten - Methode des Monats

…sagt sich so leicht. Ist es eigentlich auch und extrem nützlich noch dazu. Denn es lässt sich kaum besser in ein neues Thema einschwingen, als wenn man sich direkt auf das noch fremde Terrain begibt und hinter die Kulissen schaut.

 

Wir wissen nie so wenig über ein Projekt wie am Anfang – es macht also nicht nur keinen Sinn, es ist auch riskant, bereits vor Startschuss einen 3-monatigen Projektplan aufzusetzen und fixe Budgets festzulegen.

Eine simple ethnologische Beobachtung hilft dabei Informationen ohne jegliche Wertung zu sammeln und herauszufinden ‚was ist‘.


Dabei hilft es, sich vorzustellen man sei Völkerkundler und  auf der Spur eines noch unbekannten Stammes. Als Völkerkundler bist du neugierig und willst die scheinbar fremden Verhaltensweisen, Bräuche, Beziehungen, … verstehen. Eingreifen führt zu unnatürlichem Verhalten, daher verhältst du dich unauffällig und zurückhaltend.

Unsere Gefilde sind zwar nicht das Amazonasgebiet. Den für das Projekt spannenden Orten, Situationen und Personen, kannst du dich als Völkerkundler aber mit genauso viel Neugierde und Empathie widmen und dabei entdecken, was ist (statt was könnte oder was war).


Und sind wir mal ehrlich: Oft genug ist doch das Büro, das Unternehmen oder die Großstadt im Grunde wie ein Dschungel mit allerhand fremden Spezies, eigenen ‚Gesetzen‘ oder gar gefährlichen Kreaturen – wenn man nur mal genau hinschaut.

Guideline für Beobachtungen:

  • Nimm dir mindestens 2 Stunden Zeit und schalte das Handy aus, um dich der Beobachtung voll widmen zu können!

  • Beobachte Akteure & Abläufe: Was tun sie? Wie geht es ihnen dabei? Was passiert wohl davor und danach?

  • Dokumentiere Verblüffendes und Merkwürdiges!

  • Was ist unklar? Notiere deine Fragen!

  • Achte auf Situationen, die für die Menschen offenbar sehr erfreulich sind oder sehr ärgerlich, kompliziert oder aufwändig!

  • Alles zählt!

Idealerweise führen mindestens 2 Personen eine Beobachtung durch und tauschen sich im Anschluss aus, sodass eine Basis für die Herausforderung des Projekts geschaffen ist und ERST DANN das Projektziel definiert wird.

Wir wünschen viel Spaß!

 

 

Share on Facebook
Please reload

Schlagwörter
  • Black Instagram Icon